Stromzaun Technik


  Struktur des Stromzaun APS-Systems im Überblick

Struktur des Stromzaun APS - Systems
Struktur des Stromzaun APS - Systems

 


Das Stromzaun APS-System besteht aus folgenden 3 Teilen:


 Der Stromzaun APS - Hochspannungsgenerator (fencer)


Stromzaun APS - Hochspannungsgenerator (fencer)
Stromzaun APS - Hochspannungsgenerator (fencer)
 

Der Hochspannungsgenerator des Stromzaun APS-Systems erzeugt Hochspannungs-Impulse von max. 9.000 Volt. Die Höhe dieser Hochspannungs-Impulse garantiert, dass dem Berührer des Elektrodrahtes ein massiver Elektro-Schock ausgeteilt wird.

Die Angst davor, von einem Elektro-Schock getroffen zu werden, wirkt als natürliche Abschreckung. Dies trifft auch dann zu, wenn man weiß, dass der Elektro-Schock harmlos ist. Der maximale durch den Elektrodraht fließende Strom ist auf 35 mA begrenzt; die Höhe des ausgeteilten Elektro-Schock beträgt 5 Joules gesetzliches Limit: 7 Joule.

Zusätzlich arbeitet der Hochspannungsgenerator pulsierend. Das heißt, dass die oben genannten Hochspannungs-Spitzen mit einer Frequenz von 50 Impulsen pro Minute erzeugt werden. Dies, zusammen mit dem kleinen fliessenden Strom garantiert, dass absolut keine Verletzungsgefahr besteht.
 


  Der Stromzaun APS - Elektrodraht (wire)


Stromzaun APS - Elektrodraht (wire)
Stromzaun APS - Elektrodraht (wire)

Der Elektrodraht des Stromzaun APS-Systems wird innerhalb der Abzäunung montiert. Der Elektrodraht und die bestehende Abzäunung sind voneinander isoliert, die Abzäunung steht nicht unter elektrischer Spannung, ist nicht elektrifiziert.

Der Elektrodraht wird an Halterungen angebracht, die ihrerseits an die bestehende Abzäunung (Pfahl) montiert werden. Die Anzahl der verwendeten Halterungen hängt von der Art des Zaunes ab, die Halterungen sind verzinkt und können farblich natürlich Ihren Wünschen angepasst werden. Diese Methode garantiert eine optimal lange Lebensdauer und passt auch von der ästhetischen Seite in die jeweilige Umgebung.

Der Elektrodraht wird mit Hilfe der von patentierten Spannfedern gespannt. Temperaturbedingtes Dehnen und Schrumpfen des Elektrodrahtes wird dadurch ausgeglichen, der Elektrodraht bleibt automatisch immer richtig gespannt.

Der Elektrodraht hat eine definierte Reißkraft: sobald die auf den Elektrodrahtgebrachte Last 40 kg übersteigt (z.B. bei einem Versuch, den Zaun zu überklettern),reißt der Elektrodraht, ein ALARM wird ausgelöst.

Bitte beachten Sie, dass der Elektrodraht von Gesetzes wegen mit einem Blitzschutz ausgerüstet sein muss.
 


  Das Integrierte AC-Netzteil; die Kontrolleinheit (detection unit)


Stromzaun APS - Kontrolleinheit (detection unit)
Stromzaun APS - Kontrolleinheit (detection unit)

Das Stromzaun APS-System wird standardmäßig mit drei Features ausgeliefert:

  • Das erste Feature ist ein installiertes ALARM-Relais, das meldet, sobald die Hochspannung unter den spezifizierten Nenn-Wert fällt. Diese Zusatzeinrichtung, auch pre-alarm genannt, signalisiert beispielsweise, dass Gräser oder Sträucher in den Bereich des Elektrodrahts gewachsen sind und diesen teilweise 'kurz schließen'.
     
  • Das zweite Feature beeinflusst die Art des Signals, wenn der Elektrodrahtwährend des Tages unterbrochen wird, wenn der Elektrozaun NICHT unter Hochspannung steht. Der cut-proof alarm wird mit Hilfe eines (fehlenden) Niederspannungssignals im Elektrodraht ausgelöst.
     
  • Das dritte Feature, eine fest installierte Stützbatterie, ermöglicht auch beifehlender Speisespannung (Stromunterbruch) einen autonomen Betrieb, ein lückenloses Funktionieren des Systems. Bei Stromausfall schaltet das System automatische um in den Niederspannungsbetrieb.
     

  Auslösung von Fehlalarmen


 Ein Fehlalarm wird ausgelöst durch:

  • unbemerkter Kontakt mit dem Elektrodraht
     
  • Störungen durch an den Elektro-Schock Elektrodraht wachsende Pflanzen
     
  • Tierkontakt mit dem Elektrodraht
     
  • Zaun Vibrationen
     
  • Beeinflussung durch unterschiedliche Wetter Konditionen
     

  Vorschriften zum Stromzaun APS-System


 Vorschriften zum Stromzaun APS-System:

  • Zuweisbare Adressierung der Energiemodule für Tastatur oder Zaunmonitoranschluss
     
  • Bildung einer Brücke zwischen einem stromführenden Draht und Erde (Masse)
     
  • Abgabe eines Stromschlags an einen Eindringling**
     

 ** Unter der Voraussetzung, dass durch das Berühren des Zauns die Zaunspannung unter die jeweilige Alarmschwelle abfällt, wird als Ein- oder Zwei-Zonen- oder MultiZone Energiemodul-Detektionssystem geliefert.
 


 Optionen des Stromzaun APS-Systems


 Das APS-System besitzt eine Reihe von Optionen, die während der Inbetriebnahme der Anlage vorprogrammiert werden können. Diese Optionen können in zweierlei Weise eingestellt werden:

  • Programmierung durch Anschluss eines Tastaturgerätes am Energiemodul:
    Die erste Option „ Business Global“ “ ist für kleinere Anlagen praktisch, für die es keine Kommunikationsinfrastruktur gibt.
     
  • Programmierung durch Anschluss eines Tastaturgerätes am Energiemodul:
    Wählt man die zweite Option “Business Management“ bei Projekten, wo bereits eine Kommunikationsinfrastruktur vorhanden ist und das Sicherheitssystem durch ein Sicherheitsmanagementsystem gesteuert wird, bei beiden Fällen jedoch die volle Funktionalität für die jeweilige Betriebsart angeboten.
     

 Weitere Informationen zu Stromzaun Zaunanlagen erhalten Sie von unserem Mitarbeiter:


 Technische Änderungen und Irrtümer vorbehalten 02/08